Gaumeisterschaften und Gaubestenkämpfe 2019

Am Freitagabend (24.Mai) wurden die Gaumeister in den Wettkämpfen der Code de Pointage, LK1 und LK2 ermittelt. Auch der Wanderpokal, das goldene Pferd,  wurde von dem Jahresbesten  Achim Wätzold  erturnt.

Am Samstagmorgen fanden dann die Meisterschaften von AK 7-10 und der Wahl-Pflicht- 6 -Kampf  P- Stufe statt. Zur selben Zeit wurden auch die Gaubestenkämpfe ausgetragen.

Danke an den TV Morlautern für die Ausrichtung der Veranstaltung.  Ein besonderer Dank gilt dem Team um Andreas Eichhorn, der selbst schon mehrmals das goldene Pferd erturnt hat.

Meisterehrung des TGS

Meisterehrung des Turngaus

Am 16.2.19 ehrte der Turngau alle seine Meister, unterstützt durch Landrat Otto Rubly und Verbandsbürgermeister Christoph Lothschütz. Unserer Stützpunkttrainerin Kerstin Brand wurde für ihre jahrzehntelange Arbeit als Trainerin und Kampfrichterin auf internationaler Ebene die Ehrenmitgliedschaft des Turngaus übertragen. Hier die Ehrungsliste.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Winterwanderung beim SV Katzweiler

Wieder hat der SV Katzweiler für den Turngau Sickingen eine Winterwanderung organisiert. Wie in den zurückliegenden Jahren gab es wieder eine schöne Wandertour mit Zwischenstopps und einer anschließend hervorragenden Bewirtung im der Gastwirtschaft. Vielen Dank an die zahlreichen Helfer, insbesondere Jürgen Loepp als Wanderführer.

Zwischenstopp zur Stärkung
Gleich geht’s los!

Neuer Pluspunkt vergeben im TGS

Trygve Haag, Präsident des Turngaus Sickingen verlieh am 04.12.2018, im QualiLife Fitnessclub in Weilerbach Frau Tanja Huck, Trainerin des SV-Rodenbach e.V. das Zertifikat  Sport pro Gesundheit für Vereine.  Die Verleihung erfolgte im Namen des Pfälzer Turnerbundes. Mit dabei waren auch Barbara Müller (ganz links) , die Inhaberin von QualiLife und  Roswitha Fischer.

Frau Tanja Huck erhielt aufgrund Ihrer speziellen Weiterbildung einer gleich- und höherwertigen staatlich anerkannten Durchführung des präventiven Gesundheitssportprogramms im Turn- und Sportverein die Berechtigung, Teilnehmer auch über die Krankenkassen abrechnen lassen zu dürfen.

Hierbei handelt es sich um das Konzept „Cardio-Aktiv“ welches die Freude an der Bewegung, wachsender Fitness und Wahrnehmung des eigenen Körpers weckt. Es soll helfen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu vermeiden.

 

Modul 1/ Zweites Wochenende

Am 17.-18.11.18 kamen 35 TeilnehmerInnen aus 13 verschiedenen Vereinen in die Karlstalhalle nach Trippstadt für das zweite Modul 1 Wochenendezusammen.

Der Samstagmorgen begann mit der Theorieprüfung.  Danach zeigte unsere Referentin Silke Bonow den TeilnehmerInnen die Grundlagen im Bereich Fitness und Gesundheit.

Die Grundlagen von Funktionsgymnastik und Gymnastik mit Handgeräten zeigte Thomas Gräf. Am Abend ging es dann direkt mit den praktischen Prüfungen weiter. Am Sonntag wurden die restlichen Prüfungen abgenommen. 33 Teilnehmer konnten erfolgreich den Grundlehrgang abschließen und können jetzt in den sportartübergreifenden und fachspezifischen Teil starten. Wir wünschen den angehenden TrainerInnen viel Erfolg und freuen uns, dass so viele junge Trainer sich ehrenamtlich engagieren. Vielen Dank auch an die Metzgerei Weber aus Niedermohr für die köstliche Verpflegung.

Satzung erneuert beim Gauturntag

Die Mitgliederversammlung (Gauturntag) konnte im Nebenzimmer der Vereinsgaststätte des TuS Erfenbach stattfinden, da 21 Teilnehmer kamen.
Nach Grußworten des Ortsvorstehers Reiner Kiefhaber und des TuS-Vorsitzenden Udo Lackmann folgte eine Gedenkminute für Jutta Booß, langjährige Fachwartin im Turngau, die im Juli verstorben ist. Nach den Berichten des Vorstands, der Fachwarte und der Rechnungsprüfer kam es zur Entlastung des Vorstands.

Im Anschluss wurde Martina Voiciuc, die für das Amt der Schiftführerin nicht mehr antrat,  für ihre Verdienste in 25 Jahren als Vorstandsmitglied zum Ehrenmitglied ernannt. Marina Zimmer, die das Protokoll an diesem Abend übernommen hatte, wurde mit der Ehrennadel der Turngaus in Bronze ausgezeichnet, die gleiche Auszeichnung nahm Markus Mix entgegen.

Die Neufassung der Satzung wurde Punkt für Punkt durchgegangen und teilweise  nochmals anders formuliert. Ehrenmitglied R. Zehbe, ein Kenner der Materie,  hatte hieran großen Anteil. Nach dem Beschluss der neuen Satzung  wurden dann die Wahlen von Martina Voiciuc als Wahlleiterin durchgeführt.
Im Amt blieben Trygve Haag als Präsidenten, Günter Schneider-Heinz als Vizepräsident „Allgemeines„, Irene Rafart als Vizepräsidentin „Turnen“ und Uwe Oster als Vizepräsident „Finanzen„. Die restlichen Ämter im Vorstand konnten nicht besetzt werden, hier soll der Vorstand nach kommissarischen Lösungen suchen.

Im Anschluss wurden die Rechnungsprüfer Hans Brämer und Hermann Hartmann sowie Christian Amberger als Stellvertreter wiedergewählt.

Während im Vorstand Uwe Oster seit 25 Jahren immer noch das jüngste Mitglied ist, wurden im Bereich Gerätturnen neue Fachwarte berufen.

Lea Wilking folgt auf Kerstin Brand im weiblichen Gerätturnen Spitzensport,
Alexandra Gamber auf Lea Wilking im allgemeinen Gerätturnen weiblich
und Markus Mix beerbte Achim Wätzold im Gerätturnen männlich.
Auch Anna Forsch als Stellvertreterin von A. Gamber wurde vorgestellt.

Zum Schluss wurde noch der Termin für die Jugendvollversammlung (30.11.18 um 19 Uhr im Vereinsheim TuS Erfenbach) bekanntgegeben, für den närrischen Turnerstammtisch und die Meisterehrung werden noch Ausrichter gesucht.
Angeregt wurde die Einrichtung des Turnerstammtisches „wie früher“, der TUS Otterbach will eine Einführung in Indiaca in Kooperation mit dem Turngau Speyer anbieten.

Der Präsident beschloss die Sitzung und wünschte allen einen guten Nachhauseweg.

Hier das Programmheft mit der Einladung und den Satzungsänderungen:

Programm-Gauturntag

 

Modul 1/ Erstes Wochenende

Der Turngau Sickingen hat auch in diesem Jahr Modul 1 für alle interessierten angehenden Trainerinnen und Trainer angeboten. Am 27. und 28. Oktober kamen 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 13 verschiedenen Vereinen in die Karlstalhalle nach Trippstadt. In 33 Lerneinheiten von je 45 Minuten erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Überblick über das breite Spektrum der unter dem Oberbegriff ‚Turnen’ zusammengefassten Fachgebiete des Pfälzer Turnerbundes. Die Referentin Irene Rafart (SV Katzweiler) zeigte samstags den Teilnehmern die Grundlagen aus Aerobic, Flexibar und Step- Aerobic. Jana Frank (TTS) und Markus Mix (TTS, TVT) brachten später den angehenden Trainern Herangehensweisen im männlichen und weiblichen Gerätturnen bei.

Am nächsten Morgen ging es direkt weiter mit den Gruppenwettbewerben in TGW/TGM/SGW/KGW mit der Referentin Maximiliane Holzhäuser (SV Katzweiler). Zeitgleich brachte Martina Voiciuc (TVT) den Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Modul 1 die Grundlagen im Bereich Kinderturnen bei. Danach zeigte Marina Zimmer (TV Ohmbach) den Anwesenden die Grundlagen in Rope Skipping. Am Ende lernten die Teilnehmer in der Theorie die Struktur des Pfälzer Turnerbundes kennen und die Erarbeitung eines Stundenbildes. Mit viel Input und Anregungen konnten alle nach zwei langen und anstrengenden Tagen nach Hause gehen. In gut drei Wochen müssen die Teilnehmer ihr neu erlangtes Wissen in einer theoretischen sowie praktischen Lernüberprüfung wieder abrufen.  Vielen Dank auch an die Metzgerei Weber aus Niedermohr für die köstliche Verpflegung.   

Westpfälzer und Sickinger Turner überwinden Turngaugrenzen

Turngauübergreifende Mannschaftsmeisterschaften im Gerätturnen männlich

Erstmals seit 2009 fanden wieder Gaumannschaftsmeisterschaften im Gerätturnen männlich für die Sickinger Turner statt. Nachdem von 2007 bis 2009 nur noch ein Verein im Turngau Sickingen bei den Mannschaftsmeisterschaften angetreten war und der Wettkampf daher nicht mehr ausgeschrieben wurde, ist nach über 10 Jahren nun endlich wieder ein aussagekräftiger Wettkampfmodus für die Turner gefunden worden: eine gemeinsame Gaumannschaftsmeisterschaft des Turngau Sickingen mit dem Turngau Westpfalz.

Die Teams vom TV Lemberg, VT Zweibrücken, TV Pirmasens und dem TV Dahn (alle Turngau Westpfalz) sowie die vier Teams des Turn-Team Sickingen (Turngau Sickingen) traten gauintern alle konkurrenzlos an und der Gaumeistertitel war ihnen bereits bei erfolgreichem Absolvieren des Wettkampfes sicher. Jedoch konnte durch die gemeinsame Durchführung und Auswertung im jahrgangsoffenen Kürwettkampf, sowie in den Wahl-Pflicht-6-Kämpfen der Jahrgänge 2003 und jünger bzw. der Jahrgänge 2007 und jünger ein turngauübergreifender Vergleich geschaffen werden.
Rückblickend war die diesjährige Gaumannschaftsmeisterschaft für die Turner beider Turngaue weitaus motivierender, aussagekräftiger und eine bestmögliche Vorbereitung für die bevorstehenden Pfalzmannschaftsmeisterschaften am 28. Oktober 2018 in Ramstein. Vielen Dank für die Bereitschaft der Zusammenarbeit an die beiden Turngaue, deren Fach- und Jugendfachwarte sowie die familiäre Gastfreundschaft des TV Pirmasens.

zur Siegerliste