Gaubestenkämpfe in der Presse

 Flugrolle im Dreivierteltakt

Katzweiler: 180 Nachwuchsturnerinnen bringen bei den Gaubestenwettkämpfen des Turngau Sickingen Schwung in die Lautertalhalle

Von Doris Theato 

180 Turnerinnen sorgten in der Lautertalhalle in Katzweiler für kuschelige Enge. Sie waren am Samstag bei den Gaubestenwettkämpfen des Turngaus Sickingen an den Geräten. Mit 35 Mädchen stellte der ausrichtende Sportverein Katzweiler die größte Gruppe innerhalb der elf teilnehmenden Vereine aus den Landkreisen Kaiserslautern und Kusel.

Stille. Das klatschende Auftreffen der Füße auf dem Schwebebalken nach einem gekonnten Sprung erlöst die Zuschauer, die in Katzweiler nah am Geschehen sitzen. Der jungen Turnerin auf dem Balken entwischt ein erleichtertes Lächeln, noch eine Drehung und Abgang. Applaus brandet auf. Der kommt dem Turnfloh auf dem Weg zur Sprungübung offensichtlich gerade recht. Macht ja nichts, dass er der Vorgängerin gilt. Beflügelt von der Stimmung in der Halle fliegt ihr kleines Ärmchen kokett nach oben: Das Anmelden bei den Richtern ist ein Muss. Und schon saust sie dem Kasten entgegen, landet locker und sicher mit zwei Füßen oben auf, springt gehockt auf die Matte und steht den Sprung. Wie eine Rakete schnellt das Ärmchen wieder hoch. Das Abmelden nach der Übung. Alles korrekt. So muss es sein. Die Wertungsrichter nicken, der Trainer drückt das Mädel, sie tänzelt davon. „Bei den Gaubestenwettkämpfen qualifizieren sich die ersten sechs bis auf Pfalzebene“, beschreibt Christel Schicketanz, Oberturnwartin beim SV Katzweiler, den Anreiz, der hinter dem langen Turntag in der rappelvollen Halle steckt. Ihr Verein bringt gleich 35 Mädchen an Sprung, Barren, Balken und Boden.„Die Geräte werden in der olympischen Reihenfolge geturnt“, erklärt Lea Wilking. Sie ist als Gerätturnwartin im Turngau Sickingen für die Organisation des gut gefüllten Turntages verantwortlich. Kein leichtes Unterfangen. Elf Vereine aus dem Landkreis Kaiserslautern und Kusel haben insgesamt 180 Turnerinnen der Jahrgänge 2010 und jünger bis zu den Jahrgängen 1999 und älter gemeldet. Vor allem die Acht- und Neunjährigen scheinen turnbegeistert. „Das ist ein riesengroßes Feld und echt eine Herausforderung“, verweist Wilking auf das enorme Starterfeld in dieser Altersstufe. Der Tag verläuft gut, die Planung von Wilking passt. Weiterlesen

Gerätturnfortbildung 2017

Der Turngau Sickingen hat auch in diesem Jahr die Gerätturnfortbildung für alle interessierten Trainerinnen und Trainer angeboten. Am 04. März kamen 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Reichswaldsporthalle nach Ramstein um sich weitere Anregungen für ihr Training in den Heimatvereinen zu holen. Florian Bachmann, TSG Grünstadt, Achim Wätzold, Gerätturnwart des Turngau Sickingen und Lea Wilking, Gerätturnwartin, zeigten neue Herangehensweisen an Elemente, sowie viele verschiedene Möglichkeiten zur Vertiefung der Grundlagen im männlichen und weiblichen Gerätturnen. Von der Rolle bis zum Salto, vom Umschwung bis zur freien Felge konnten die TrainerInnen sich in verschiedene Blöcke einwählen um weitere Ideen zu sammeln. Mit viel Input und Anregungen konnten die TeilnehmerInnen nach einem langen und anstrengenden Tag nach Hause gehen. Die Referenten und Verantwortlichen für die Gerätturnfortbildung stehen schon in den Planungsstartlöchern um die Fortbildung für 2018. Einige Themenvorschläge haben sie bereits von den diesjährigen Teilnehmern erhalten, sodass einer Fortsetzung in 2018 auch dieses Mal wieder nichts im Wege stehen wird.

Rudolf Zehbe Ehrenmitglied

Im Nachklang des Gauturntags besuchte der Vorsitzende des Turngaus den langjährigen Funktionär im Gau, Rudolf Zehbe, in seinem Haus in Otterbach und brachte eine Urkunde mit.  Rudolf Zehbe war schon sehr früh in Kübelberg, wo er den Turnverein mitbegründet hat, aktiv gewesen. Auch der TUS Otterbach kann sich glücklich schätzen, ihn in seinen Reihen zu wissen. Daneben ist er für sein Engagement in der Kommunalpolitik und beim Deutschen Roten Kreuz bekannt. Für seine langjährigen Verdienste erhielt er aus der Hand von Trygve Haag die Ernennung zum Ehrenmitglied des Turngaus Sickingen.

Turnerstammtisch

Die Faschingsveranstaltung des Turngaus in der Lautertalhalle stand unter dem Motto „Schneewittchen und die sieben Zwerge“. Sie begann mit einer Improvisation, was Turnern nicht fremd ist. Der Prinz war erkrankt, ebenso die Zweitbesetzung. So sprang der frisch gekürte Gauvorsitzende Trygve Haag ein und ritt zum Radetzkymarsch auf die Bühne. Er ließ Jutta Bayer, die auch noch Geburtstag feierte, durch einen Kuss erwachen. Anschließend  übernahm er auch den Stammtischwimpel und übergab ihn Gesamtkoordinatorin Christel Schicketanz für den SV Katzweiler. Dann beherrschten die Tanzgruppen aus Morlautern, Ulmet, Otterberg/Otterbach und Lauterecken die Bühne, aber auch eine Männergruppe aus Altenglan und ein Funkenmariechen aus Schöneberg. Der Sitzungspräsident des nächsten Jahres, der die Nachfolge von Claudia Bußer antritt, brachte mit Anekdoten aus Katzweiler alle zum Lachen. Die Allstars brachten wie jedes Jahr eine tolle Stimmung in die Halle. Jeder musste mitmachen. Die meisten Auftritte (7) kamen aber vom Gastgeber, hier hatten die Kleinsten den größten Spaß und feierten den ganzen Abend. Den krönenden Abschluss bildete das Männerbalett des SV Katzweiler. Alle freuen sich schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder zum Turnerstammtisch nach Katzweiler geht.

Weiterlesen

Meisterehrung für 2016

Am Samstag, dem 28.Januar um 15 Uhr fand die Meisterehrung
beim TUS Otterbach in der Oskar-Steiner-Halle statt.
Dabei erhielt Edmund Pawlowski seine Urkunde zur Ehrenmitgliedschaft.
Martina Voiciuc und Uwe Oster hatten die Vorarbeit geleistet, die beiden zweiten Vorsitzenden Irene Rafart und Günter Schneider-Heinz nahmen die Ehrungen vor.
Hier eine kleine Fotonachlese der Ehrungen.

Weiterlesen

2. Landesliga Spieltag Prellball

Der 2. Landesliga Spieltag der Pfalzrunde 2016/2017 wird vom TV Morlautern ausgerichtet.
Gespielt wird ab 10.00 Uhr bis ca. 15.30 Uhr in der Sporthalle der Goetheschule Kaiserslautern (Goethestr. 35, Zufahrt in Hof über Möllendorfstr.)
Voraussichtlich auf 4 Feldern messen sich die Teams der unterschiedlichen Altersklassen und versuchen sich für die Süddeutschen Meisterschaften am 18.03.2017 in München zu qualifizieren.

Zuschauer sind herzlich eingeladen das Reaktionsspiel Prellball hautnah kennen zu lernen.
Für das leibliche Wohl wird ebenfalls gesorgt sein. Weiterlesen

Winterwanderung bei Frost

Der SV Katzweiler führte zum dritten Mal hintereinander eine schöne Tradition des Turngaus Sickingen fort. Abwechselnd laden Vereine zu einer Winterwanderung ein, die in einem gemeinsamen Abschluss endet. Dabei gab es auch schon Verbrennungen des Winters mit meterhohen Flammen. Zur diesjährigen Wanderung konnten die beiden Führer des SV Katzweiler mit Udo Lackmann, Wanderwart des Turngaus, 52 Wanderer begrüßen. Darunter waren für den Turngau die Vorsitzenden Trygve Haag und Irene Rafart, für Katzweiler  Vereinsvorsitzender Manfred Wilking. Nach einer kleinen oder großen Runde durch das schneebedeckte Lautertal  bei schönem Wetter wurde zu selbstgemachter Bratwurst mit Sauerkraut eingeladen, es gab auch leckeren Kuchen in der Vereinsgaststätte. Dem SV Katzweiler und seinen vielen Helfern gebührt ein herzlicher Dank. Nach dem Ausrichten des Adventstreffens der Älteren  im Dezember wird nun schon an den Planungen für den Turnerstammtisch am Februar nach Fertigstellung der Renovierung der Lautertalhalle gearbeitet.

Vorstand neu aufgestellt

Beim Gauturntag am 25.11.2016 kam es zu Veränderungen in der Vorstand schaft. Thomas Wansch gab nach 23 Jahren den Vorsitz ab. Seine berufliche Tätigkeit lässt ihm nicht mehr die Zeit, mit der er in früheren Jahren den Turngau geführt hat. Der Gauturntag ernannte ihn zum Ehrenvorsitzenden. Elke Laubscher, stellvertretende Vorsitzende, trat auch nicht mehr zur Wahl an. Sie erhielt nach jahrzehntelanger Arbeit im Turngau viel Beifall und eine Ehrung des Turngaus.  Als neuer Vorstzender fungiert Trygve Haag, als Stellvertreter Günter Schneider-Heinz und Irene Rafart. Eine Beitragsänderung auf pauschal 1,20 Euro  pro Mitglied wurde beschlossen. Bei den einzelnen Vereinen kann dies zu Mehrkosten oder Ersparungen führen, je nach Altersgruppen. Der TV Morlautern hatte seine Vereinshalle zur Verfügung gestellt und mit viel Liebe bewirtet.

Pfalzmannschaftsmeisterschaften GTm

2016-pmm5.November 2016.
Die Turngaumannschaft erzielt Bronze bei den Pfalzmeisterschaften Mannschaft im Gerätturnen männlich im Wahl-Pflicht-6-Kampf, Jahrgang 2005 und jünger. Konstantin Wiesemann (TV Morlautern), Issa Add Allam, Till Müller, Levin Blinn und Nick Sachs (alle TV Ramstein) sicherten sich mit stolzen 258,60 Punkten ihren Platz auf dem Podest.

Silbermedaille für TV Ramstein

Bei den Mannschaftsmeisterschaften des Pfälzer Turnerbundes am 30. Oktober 2017 in Edenkoben sicherte sich die Mannschaft des TV Ramstein in der Kür die Silbermedaille. Gemeinsam mit dem TV Morlautern erturnten die Turner zudem für den Turngau Sickingen die Bronzemedaille im Wahl-Pflicht-6-Kampf.

Quelle: Die Rheinpfalz – Pfälzische Volkszeitung – Nr. 256, 3.11.2016, Seite 20