Tag des Kinderturnens

Die Initiative, bei der bundesweit 300 Vereine Kinder einladen,
fand auch beim Turngau Sickingen an 2 Orten statt.

Beim TUS Kaiserslautern-Dansenberg wurde in der Handballhochburg
ein abwechslungsreicher Parcour erstellt,  beim TV Rammelsbach  war der Zuschauerzuspruch überraschend hoch.

Trainingslager ab AK 14

Die Halle des Landesleistungszentrums in Niederwörresbach hat auch in diesem Jahr wieder gerufen. Insgesamt 4 Tage wurde hart an neuen Elementen trainiert. Bereits freitags fuhren die Trainerinnen, Trainer und das Küchenteam in das Wohnheim um alles für den 30.09.2017 vorzubereiten. Unser achtköpfiges Team arbeitete Hand in Hand sowohl in der Halle als auch in den Pausenzeiten, was das Arbeiten und die Anstrengungen in den vier Tagen verfliegen lässt. Samstags in der Früh sind die Turnerinnen und Turner aus den verschiedenen Vereinen im Bereich des Turngaus angereist. Nachdem alle ihre Zimmer bezogen hatten ging es auch direkt los. Ca. 8 Stunden pro Tag trainierten die Jungs und Mädels vom TPSV Enkenbach, TV Kusel, TV Morlautern, TV Rodenbach und dem TT Sickingen in der  Halle mit feststehenden Geräten. Es wurden viele neue Elemente erlernt, welche in den Heimatvereinen fleißig weiter geübt und verbessert werden können. Nach langen und anstrengenden Tagen wurden am 03.10.2017 nochmals an allen Geräten die letzten Kräfte mobilisiert. Nach den letzten harten drei Stunden wurde bei einem gemütlichen Mittagessen, welches von unserem super Küchenteam kredenzt wurde, das Trainingslager ausklingen gelassen. Ein Riesendank gilt dem Trainerteam Hanna Fauß, Jana Frank, Oliver Weitzel, Markus Mix, Achim Wätzold und Lea Wilking sowie dem weltbesten Küchenteam Stefanie Müller und Ulrich Wätzold. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Gaumeisterschaften und Gaubestenkämpfe GTw

Am 16. September 2017 fanden die Gaumeisterschaften im Gerätturnen weiblich Allgemein und Spitzensport Mannschaft, sowie die Gaubestenkämpfen Mannschaft statt. Nach einem langen Tag von 8.00 Uhr bis 21.00 Uhr standen die Siegerinnen fest. Insgesamt starteten 216 Turnerinnen aufgeteilt auf 10 Mannschaften bei den Gaubestenkämpfen, 5 Mannschaften im Spitzensport und 26 Mannschaften im Allgemeinen Bereich der Gaumeisterschaften. Die Siegerlisten könnt ihr hier abrufen:

Gaubestenkämpfe Mannschaft GTw
Gaumeisterschaften Mannschaft GTw Allgemein

Gaumeisterschaften Einzel im Gerätturnen

Seit einigen Jahren war es nicht mehr möglich, die Gaumeisterschaften im weiblichen und männlichen Gerätturnen an einem Wochenende durchzuführen. Die Kapazitäten der Hallen und der Turngeräte wurde immer schwieriger. In diesem Jahr war es allerdings wieder möglich beide Wettkämpfe auf eine Woche zu legen. Begonnen haben die aktiven Kürturner am 29.03.2017. Mit gut vorbereiteten Übungen konnte sich Michael Junker, TV Ramstein, in der Altersklasse 20 und älter gegen seine Konkurrenten durchsetzen und erturnte sich zum bereits dritten Mal in Folge den Wanderpokal – das goldene Pferd. Daniel Eichhorn, Turner des TV Morlautern, verwies die Ramsteiner und Trippstadter Turner auf Rang zwei bis vier und erkämpfte sich im Jahrgang 1998/1999 den Gaumeistertitel. Lukas Eichhorn, TV Morlautern, konnte in der Altersklasse 16/17, seinen Gaumeistertitel verteidigen.

Am 01. April 2017, und das war kein Aprilscherz, wurde bereits um 9.00 Uhr an den Geräten in der Reichswaldsporthalle in Ramstein geturnt. Trotz Knieproblemen konnte sich Jan Simanowsky, TV Ramstein, an diesem Morgen den wohlverdienten ersten Platz ergattern. Auch seine Vereinskameraden Nikolas Thull (2005), Marco Blinn (2006), Issa Add Allam (2007) und Noah Litzenberger (2010) konnten einige Turner hinter sich lassen und erturnten sich den 1. Rang. Kontantin Wiesemann, TV Morlautern, konnte seine Trainingsleistungen auf den Wettkampftag übertragen und errang den 1. Platz. Parallel zu den Meisterschaften liefen die Gaubestenkämpfe männlich. Hier konnte sich Ian Huthala (2010), TV Trippstadt, Denis Schwabauer (2009), TuS Hochspeyer, Till Barz (2006), TV Morlautern, Ilja Khaylo (2004), TV Morlautern und Michael Tropynev (2003), TV Morlautern, jeweils in ihrer Altersklasse den ersten Rang erturnen. Nach den männlichen Wettkämpfen durften die Mädchen ihr Können an den Geräten zeigen. Clara Nowak (1998), TV Roßbach, Lea Keller (2001), SV Katzweiler, Nina Frank (2004), TPSV Enkenbach, Annette Gutwin (2006), TuS Hochspeyer, Fiona Schöne (2008), TV Ramstein, Gabriella Pereskocka (2009), TV Otterberg und Leonie Fritz (2010), TuS Erfenbach, konnten ihre Trainingsleistungen abrufen und ihre Konkurrentinnen hinter sich lassen. Bei diesem Wettkampf konnten sich die ersten sechs auf Pfalzebene qualifizieren um dort mit gegen die starken Vorderpfälzer anzutreten. Der Turngau Sickingen wünscht allen Turnerinnen und Turner eine gute Vorbereitung auf die Pfalzwettkämpfe im weiblichen und männlichen Gerätturnen.

Die Siegerlisten der Gaumeisterschaften im Gerätturnen weiblich „Allgemein“ sowie der Gaumeisterschaften und -bestenkämpfe im Gerätturnen männlich sind online als PDF abrufbar.

Bitte gebt der Gerätturnwartin (Lea Wilking) bzw. dem Gerätturnwart (Achim Wätzold) bis spätestens 07. April per Mail Bescheid, sollte eines eurer Kinder nicht an den Pfalzmeisterschaften am 06. und 07. Mai 2017 teilnehmen können. Ebenso bitte entsprechend Sarah Michel Rückmeldung bzgl. der Kampfrichter geben. Danke!

 

Gerätturnfortbildung 2017

Der Turngau Sickingen hat auch in diesem Jahr die Gerätturnfortbildung für alle interessierten Trainerinnen und Trainer angeboten. Am 04. März kamen 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Reichswaldsporthalle nach Ramstein um sich weitere Anregungen für ihr Training in den Heimatvereinen zu holen. Florian Bachmann, TSG Grünstadt, Achim Wätzold, Gerätturnwart des Turngau Sickingen und Lea Wilking, Gerätturnwartin, zeigten neue Herangehensweisen an Elemente, sowie viele verschiedene Möglichkeiten zur Vertiefung der Grundlagen im männlichen und weiblichen Gerätturnen. Von der Rolle bis zum Salto, vom Umschwung bis zur freien Felge konnten die TrainerInnen sich in verschiedene Blöcke einwählen um weitere Ideen zu sammeln. Mit viel Input und Anregungen konnten die TeilnehmerInnen nach einem langen und anstrengenden Tag nach Hause gehen. Die Referenten und Verantwortlichen für die Gerätturnfortbildung stehen schon in den Planungsstartlöchern um die Fortbildung für 2018. Einige Themenvorschläge haben sie bereits von den diesjährigen Teilnehmern erhalten, sodass einer Fortsetzung in 2018 auch dieses Mal wieder nichts im Wege stehen wird.

Turnerstammtisch 2017

Die Faschingsveranstaltung des Turngaus in der Lautertalhalle stand unter dem Motto „Schneewittchen und die sieben Zwerge“. Sie begann mit einer Improvisation, was Turnern nicht fremd ist. Der Prinz war erkrankt, ebenso die Zweitbesetzung. So sprang der frisch gekürte Gauvorsitzende Trygve Haag ein und ritt zum Radetzkymarsch auf die Bühne. Er ließ Jutta Bayer, die auch noch Geburtstag feierte, durch einen Kuss erwachen. Anschließend  übernahm er auch den Stammtischwimpel und übergab ihn Gesamtkoordinatorin Christel Schicketanz für den SV Katzweiler. Dann beherrschten die Tanzgruppen aus Morlautern, Ulmet, Otterberg/Otterbach und Lauterecken die Bühne, aber auch eine Männergruppe aus Altenglan und ein Funkenmariechen aus Schöneberg. Der Sitzungspräsident des nächsten Jahres, der die Nachfolge von Claudia Bußer antritt, brachte mit Anekdoten aus Katzweiler alle zum Lachen. Die Allstars brachten wie jedes Jahr eine tolle Stimmung in die Halle. Jeder musste mitmachen. Die meisten Auftritte (7) kamen aber vom Gastgeber, hier hatten die Kleinsten den größten Spaß und feierten den ganzen Abend. Den krönenden Abschluss bildete das Männerbalett des SV Katzweiler. Alle freuen sich schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder zum Turnerstammtisch nach Katzweiler geht.

Weiterlesen

Meisterehrung 2017 (für das Vorjahr)

Am Samstag, dem 28.Januar um 15 Uhr fand die Meisterehrung
beim TUS Otterbach in der Oskar-Steiner-Halle statt.
Dabei erhielt Edmund Pawlowski seine Urkunde zur Ehrenmitgliedschaft.
Martina Voiciuc und Uwe Oster hatten die Vorarbeit geleistet, die beiden zweiten Vorsitzenden Irene Rafart und Günter Schneider-Heinz nahmen die Ehrungen vor.
Hier eine kleine Fotonachlese der Ehrungen.

Weiterlesen

Winterwanderung bei Frost

Der SV Katzweiler führte zum dritten Mal hintereinander eine schöne Tradition des Turngaus Sickingen fort. Abwechselnd laden Vereine zu einer Winterwanderung ein, die in einem gemeinsamen Abschluss endet. Dabei gab es auch schon Verbrennungen des Winters mit meterhohen Flammen. Zur diesjährigen Wanderung konnten die beiden Führer des SV Katzweiler mit Udo Lackmann, Wanderwart des Turngaus, 52 Wanderer begrüßen. Darunter waren für den Turngau die Vorsitzenden Trygve Haag und Irene Rafart, für Katzweiler  Vereinsvorsitzender Manfred Wilking. Nach einer kleinen oder großen Runde durch das schneebedeckte Lautertal  bei schönem Wetter wurde zu selbstgemachter Bratwurst mit Sauerkraut eingeladen, es gab auch leckeren Kuchen in der Vereinsgaststätte. Dem SV Katzweiler und seinen vielen Helfern gebührt ein herzlicher Dank. Nach dem Ausrichten des Adventstreffens der Älteren  im Dezember wird nun schon an den Planungen für den Turnerstammtisch am Februar nach Fertigstellung der Renovierung der Lautertalhalle gearbeitet.

Vorstand neu aufgestellt

Beim Gauturntag am 25.11.2016 kam es zu Veränderungen in der Vorstand schaft. Thomas Wansch gab nach 23 Jahren den Vorsitz ab. Seine berufliche Tätigkeit lässt ihm nicht mehr die Zeit, mit der er in früheren Jahren den Turngau geführt hat. Der Gauturntag ernannte ihn zum Ehrenvorsitzenden. Elke Laubscher, stellvertretende Vorsitzende, trat auch nicht mehr zur Wahl an. Sie erhielt nach jahrzehntelanger Arbeit im Turngau viel Beifall und eine Ehrung des Turngaus.  Als neuer Vorstzender fungiert Trygve Haag, als Stellvertreter Günter Schneider-Heinz und Irene Rafart. Eine Beitragsänderung auf pauschal 1,20 Euro  pro Mitglied wurde beschlossen. Bei den einzelnen Vereinen kann dies zu Mehrkosten oder Ersparungen führen, je nach Altersgruppen. Der TV Morlautern hatte seine Vereinshalle zur Verfügung gestellt und mit viel Liebe bewirtet.